Service and Software Engineering

Interim Professor: Dr. Thomas Göthel

Ankündigung der Lehrveranstaltung

Software Engineering II im SS 2015


verantw. Hochschullehrer: PD Dr. Henning Bordihn
Studiengang: Bachelor
Semester: ab 4.
Voraussetzungen: Erfolgreicher Abschluss der Lehrveranstaltung "Software Engineering".
SWS: 4
Credits: 6 (benotet)
Zuordung: Praktische Informatik, Wahlfrei

Belegung:

Die Belegung der Lehrveranstaltungen erfolgt entsprechend den Bestimmungen des Instituts für Informatik auf elektronischem Weg über:

https://puls.sb-portal.uni-potsdam.de.
 


Termine:

Art Tag Uhrzeit Raum Beginn Dozent
V Do1) 14:15-15:45 3.06.H06 16.04. Henning Bordihn
Ü(G1) Mo 12:15-13:45 3.06.H01 20.04. Horst Voigt
Ü(G2) Di 12:15-13:45 3.06.S15 21.04. Horst Voigt
Anmerkungen:

1)am 18.06. ist Dies Academicus!

Achtung Änderung!
Art Tag Uhrzeit Raum
Klausur 1.Termin Mi, 29.07.2015 10:15-11:45 3.01.H09
Klausur 2.Termin Fr, 25.09.2015 11:15-12:45 3.06.H02

Inhalt:

  • Methoden zur Sicherung von Softwarequalität
  • Enterprise Applications
  • Modellierung von nebenläufigen Prozessen
  • Service-Orientierte Architekturen (SOA) und Webservices
  • Software Produktlinien
  • Wartung und Re-Engineering

Vorlesungsunterlagen:

1 Softwarequalität Einfuehrung_SQ.pdf (1 MB)
2 Formale Definition von Semantik v2-SOS.pdf (278 KB)
3 Formale Programmverifikation v3-Floyd.pdf (255 KB)
4 Enterprise Applications v4-EA.pdf (1 MB)
5 Nebenläufigkeit v5-Nebenlaeufigkeit.pdf (292 KB)
6 Modellierung und Implementierung von Nebenläufigkeit v6-Modellierung_Nebenlaeufigkeit.pdf (485 KB)
7 CSP - Communicating Sequential Processe v7-CSP.pdf (781 KB)
8 CSP - Äquivalenz und Verfeinerung v8-Verfeinerung.pdf (604 KB)
18.06. Dies Academicus
9 SOA: Service-Orientierte Architekturen, Webservices v9-Webservices.pdf (270 KB)
10 Webservices: Orchestrierung, WS-BPEL; REST-Architekturstil v10-BPEL-REST.pdf (369 KB)
11 Das statische Typsystem v11-Typen-kurz.pdf (655 KB)
12 Design by Contract, JML; Software Produktlinien (SPL) v12-DbC-SPL.pdf (492 KB)
13 Wartung und Betrieb v13-Wartung_Reengineering.pdf (11 MB)

Übungsunterlagen:

1 Softwarequalität uebungsblatt.pdf (102 KB) folien.pdf (141 KB)
2 SOS (Quiz!) uebungsblatt.pdf (108 KB) folien.pdf (419 KB)
3 Formale Programmverifikation uebungsblatt.pdf (95 KB) folien.pdf (218 KB)
4 UML uebungsblatt.pdf (175 KB) folien.pdf (214 KB)
5 Nebenläufigkeit (Quiz!) uebungsblatt.pdf (82 KB) folien.pdf (161 KB)
6 CSP - Communicating Sequential Processes (Quiz!) uebungsblatt.pdf (97 KB) csp_semantics.pdf (988 KB)
7 CSP - Äquivalenz und Verfeinerung uebungsblatt.pdf (94 KB)
8 CSP - Refinement Checker FDR3 uebungsblatt.pdf (107 KB)
9 XML - SOAP - WSDL (Quiz!) uebungsblatt.pdf (92 KB) folien.pdf (358 KB)
10 BPEL - REST uebungsblatt.pdf (93 KB) folien.pdf (149 KB)
11 Statisches Typsystem (Quiz!) uebungsblatt.pdf (108 KB) folien.pdf (107 KB)
12 JML uebungsblatt.pdf (98 KB) folien.pdf (91 KB)

Projektunterlagen:

1 Aufgabenstellung Teil 1 Projektaufgabe1.pdf (100 KB) einige typische Fehler
2 Aufgabenstellung Teil 2 Projektaufgabe2.pdf (100 KB)
umrechner.wsdl (2 KB)

Leistungserfassung:

  1. 90-minütige Klausur (mit einem selbst geschriebenen A4-Blatt als Hilfsmittel): 70 % der Abschlussnote
    -> Klausur vom 29.07.2015
    -> Klausur vom 25.09.2015
  2. 2 Mini-Projekte: 30 % der Abschlussnote
    -> Projektbewertung
  3. Durch kurze Tests in der 18., 23., 24., 26. und 28. KW in den Übungen können jeweils bis zu zwei (ab 50% einen und ab 80% zwei) Bonuspunkte für die Klausur erarbeitet werden.
    -> Bunuspunkte aus den Quiz

Literatur:

wird in der LV bekanntgegeben