Audience Response Systems

Workshop im Rahmen der DeLFI 2017 (5. September) in Chemnitz

ZIELE UND THEMA

Audience Response Systems (ARS), oftmals auch „Clicker“ genannt, werden immer häufiger an Hochschulen eingesetzt. In den letzten Jahren fand eine rege Entwicklung solcher Systeme statt, so dass es aktuell eine große Anzahl verschiedener Systeme gibt. Oft finden sich sehr ähnliche Kernfunktionen, aber z. T. auch eigene, besonders interessante Ansätze und Schwerpunkte. Ziel des Workshops ist es, ein geeignetes Forum mit Vorträgen und anschließenden Diskussionen zu bieten, um Ideen, Forschungsfragen, etblierte Systeme, Architekturen, Ergebnisse und Erfahrungen vorzustellen und miteinander auszutauschen. Wir möchten damit eine konstruktive Diskussion für eine bundesweit verfügbare Lösung befördern, die z. B. von einer zentralen Stelle betrieben wird oder sich leicht dezentral aufsetzen lässt.

Der Workshop richtet sich an TeilnehmerInnen aus Wissenschaft und Praxis, die ARS entwickeln, einsetzen, evaluieren oder an deren Einsatz interessiert sind. Im Sinne des thematischen Schwer-punkts des Workshops sind insbesondere diejenigen TeilnehmerInnen eingeladen, die bereits komplexe, hochschulübergreifend eingesetzte Systeme entwickelt oder ARS über einen größeren Zeitraum eingesetzt haben.

WICHTIGE TERMINE

Frist zur Einreichung von Beiträgen

16.25. Juni 2017

Mitteilung über Annahme/Ablehnung

18. Juli 2017

Frist für finale Fassungen der Beiträge

26. Juli 2017

Workshop

5. September 2017

CALL FOR PAPERS

Der Workshop bietet Raum sowohl für Forschungsbeiträge als auch Erfahrungsberichte, Work-In-Progress-Paper sowie Paper über abgeschlossene studentische Arbeiten und Projekte. Mögliche Themen für Workshopbeiträge sind (als nicht ausschließende Aufzählung):

  • Vorstellung technischer Systeme und Lösungen
  • Didaktische Ansätze zum Einsatz von ARS
  • Erfahrungen mit dem Einsatz von ARS
  • Ansätze zu ungenutzten Potentialen von ARS
  • Synergien zu anderen E-Learning Themenfeldern wie Learning Analytics und selbstgesteuertem Lernen

Beiträge können auf Deutsch oder Englisch verfasst werden. Alle Beiträge sind über das Konferenzmanagementsystem der DeLFI-Tagung im PDF-Format einzureichen. Die Beiträge sollen die LNI Formatierungsrichtlinien befolgen und einen Umfang von maximal 8 Seiten haben. Eine Veröffentlichung der Beiträge ist in Form von gemeinsamen Workshop-Proceedings der DeLFI sowohl über CEUR-WS als auch in der Digital Library des GI-Fachbereichs "Mensch & Computer" vorgesehen.

WORKSHOP-PROGRAMM

Dienstag, 5. September 2017

09:00 UhrEröffnung
09:05 Uhr Session 1 (je Vortrag 30 Minuten inkl. Diskussion)
  • AMCS (Auditorium Mobile Classroom Service) - ein ARS mit Lernaufgaben, Push-Notifications und umfangreichen Evaluationsmöglichkeiten (Slides)
    (Braun, Iris; Kapp, Felix; Hara, Tenshi; Kubica, Tommy; Schill, Alexander)
  • Bitte stimmen Sie jetzt ab! - Ein Erfahrungsbericht über das Classroom Response System PINGO (Slides)
    (Kundisch, Dennis; Neumann, Jürgen; Schlangenotto, Darius)
  • Das verflixte siebente Jahr. ARS an der Universität Hamburg in der Sackgasse?
    (Witt, Heiko)
10:45 UhrKaffeepause
11:00 Uhr Session 2 (je Vortrag 30 Minuten inkl. Diskussion)
  • Do Audience Response Systems Influence Learning Style? (Slides)
    (Cap, Clemens H.; Braun, Edith)
  • Potentiale aufzeigen und Synergien nutzen: Audience Response Systeme als ein Anwendungsgebiet hochschulübergreifender Kooperationen (Slides)
    (Kiy, Alexander; Strickroth, Sven)
  • Strategien für die Bereitstellung eines skalierbaren Audience-Response-Systems: Vom ARS-Router bis zum Cloud-Deployment (Slides)
    (Gerhardt, Daniel; Käsler, Tom; Sutter, Hermann; Quibeldey-Cirkel, Klaus)
12:30 UhrMittagspause
14:00 UhrDiskussion
  • Wohin sollen sich ARS entwickeln?
  • Welche Potentiale sind noch nicht ausgeschöpft?
  • Welche technologischen und didaktische Trends sollten in ARS integriert werden?
  • Wie können wir als ARS-Community Synergien aufbauen und nutzen?
  • ...
15:30 UhrPause
16:00 UhrOptionale Session
17:30 UhrProgrammende

PROGRAMM-KOMITEE

Gerhard Brandhofer

PH Niederösterreich

Clemens Cap

Universität Rostock

Martin Ebner

TU Graz

Wolfgang Effelsberg

Universität Mannheim

Tenshi Hara

TU Dresden

Dirk Ifenthaler

Universität Mannheim

Dennis Kundisch

Universität Paderborn

Klaus Quibeldey-Cirkel

TH Mittelhessen

Peter Riegler

Ostfalia – Hochschule für angewandte Wissenschaften

Kontaktinformationen:

Verantwortlich i.S.d. § 10 Para. 3 MDStV für den Inhalt dieser Seite ist

Sven Strickroth
Universität Potsdam, Institut für Informatik und Computational Science
August-Bebel-Str. 89
14482 Potsdam

sven.strickroth@uni-potsdam.de

Some icons from www.flaticon.com are licensed by CC BY 3.0: ( "Small Megaphone" and "Small camera" by Daniel Bruce, "Target", "Clock Circular Outline", and "Plain flag", and and "Calendar", and "Group of three men standing side by side hugging each other", and "Man reading", and "Login symbol" by Freepik ). The header photograph "Audimax der Universität Rostock" is taken by the Wikipedia user Editallthearticles, cropped for this web site and published under CC-BY-SA-4.0.